Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Thekla Moeller

Stolperstein für Thekla Moeller. Foto: OTFW.
VERLEGEORT
Potsdamer Str. 62

BEZIRK/ORTSTEIL
Steglitz-Zehlendorf – Lichterfelde
VERLEGEDATUM
01.12.2005

GEBOREN
28.12.1878 in Danzig / Gdańsk
BERUF
Fremdsprachenkorrespondentin
DEPORTATION
am 25.01.1942 nach Riga
TOT
in Riga

Thekla Möller wird am 28.12.1878 in Danzig (Gdańsk) geboren. Sie ist die Schwester von Mathilde Moeller und wohnt gemeinsam mit ihr zunächst in Kleinmachnow, Wendenmarken 41, bevor sie dann nach Lichterfelde zu Frau Levy in die Potsdamer Straße ziehen. Sie arbeitet als Fremdsprachenkorrespondentin, später ist sie als Rentnerin gemeldet. Anfang 1942 müssen sie in die Sammelstelle in Berlin-Tiergarten, Thomasiusstraße, wo sie bei Erber gemeldet sind. Thekla Möller wird am 25.01.1942 von Berlin nach Riga deportiert.


Biografische Zusammenstellung

Initiative Steglitz