Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Sally Cohn

Stolperstein für Sally Cohn. Foto: OTFW.
VERLEGEORT
Althoffstr. 4

BEZIRK/ORTSTEIL
Steglitz-Zehlendorf – Steglitz
VERLEGEDATUM
03.07.2010

GEBOREN
12.01.1876 in Krone an der Brahe / Koronowo
BERUF
Kaufmann
DEPORTATION
am 19.01.1942 nach Riga
TOT
in Riga

Sally Cohn war Kaufmann in der Damenkonfektion mit wechselnden Adressen, zuletzt in der Althoffstr. 4, von wo er mit seiner Ehefrau deportiert wurde.

Die in demselben Haus wohnende Anneliese Cohn, damals neun Jahre alt, hat die Deportation mit erlebt. Sie lebte als Halbjüdin mit ihren Eltern bei der großmütterlichen Portiersfrau. In ihren Lebenserinnerungen schreibt sie über das Abschiedsgespräch zwischen dem Ehepaar Cohn und ihrem Vater.

Mehr ist über das Ehepaar nicht bekannt.


Biografische Zusammenstellung

Initiative Steglitz