Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Gerhard Jolles

Stolpersteine in der Sanderstraße 20. Foto: Simon
VERLEGEORT
Sanderstraße 20

BEZIRK/ORTSTEIL
Neukölln – Neukölln
VERLEGEDATUM
14.11.2009

GEBOREN
20.09.1928 in Berlin
DEPORTATION
am 28.06.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Gerhard Jolles war der (Adoptiv-) Sohn von Else Jolles, geborene Adler. Er kam am 20. September 1928 in Berlin zur Welt. Die Umstände, die zu seiner Adoption führten, sind nicht bekannt. Am 28. Juni 1943 wurde Gerhard Jolles, gerade einmal vierzehn Jahre alt, zusammen mit 313 weiteren Menschen mit dem 39. Osttransport nach Auschwitz deportiert. Drei Tage zuvor, am 25. Juni 1943, war auch das zuletzt fertig gestellte „Krematorium III“ in Auschwitz-Birkenau mit einer großen Gaskammer an die Standortverwaltung übergeben worden. Die Zustellungsurkunde wurde ihm schon in Berlin N 4 Grosse Hamburger Straße 26 (dem Sammellager für die zur Deportation bestimmten Juden) übergeben.


Biografische Zusammenstellung

Bezirksamt Neukölln, Fachbereich Kultur;

Museum Neukölln