Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Adele Alifeld

Foto: J.Held
VERLEGEORT
Nassauische Str. 30

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
29.11.2005

GEBOREN
29.12.1865 in Pasewalk
DEPORTATION
am 17.03.1943 nach Theresienstadt
ERMORDET
25.03.1943 in Theresienstadt

Adele Alifeld wurde am 29. Dezember 1865 in Pasewalk bei Stettin in Pommern geboren. Wann und warum sie nach Berlin kam, lässt sich im Nachhinein nicht mehr aufklären. 1939 war sie in der Babelsberger Straße 48 als Untermieterin bei Petuchowski gemeldet. Dieser Name taucht jedoch im Volkszählungsregister unter dieser Adresse nicht auf.

Adele Alifeld, die unverheiratet war, wurde am 17. März 1943 mit 1286 Menschen, von denen 1065 umgebracht worden sind, nach Theresienstadt deportiert und dort am 25. März 1943 ermordet.

1959 stellte Josef Marx aus Mönchengladbach einen Entschädigungsantrag für „Vermögensgegenstände“. Er wurde nicht bewilligt.


Biografische Zusammenstellung

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf.