Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Ida Awner (geb. Levy)

Stolperstein für Ida Awner. Foto: OTFW.
VERLEGEORT
Duisburger Str. 1

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
29.03.2008

GEBOREN
26.10.1875 in Bochum
DEPORTATION
am 09.07.1942 nach Theresienstadt
WEITERE DEPORTATION
am 19.09.1942 nach Treblinka
ERMORDET
in Treblinka

Ida Lewy wurde am 26. Oktober 1875 in Bochum geboren. Sie war die Tochter von Moritz Levy und hatte eine jüngere Schwester namens Wanda (verh. Frank, geb. am 9. Januar 1877). Um die Jahrhundertwende zog Ida Lewy nach Berlin, nahm nach ihrer Hochzeit den Namen ihres Mannes Awner an und bekam am 21. März 1898 eine Tochter namens Margot (verh. Stern).

In den späten 1930er-Jahren bezog Ida eine Wohnung mit ihrer ebenfalls in Berlin lebenden Schwester Wanda in der Duisburger Str. 1 in Wilmersdorf.

Am 9. Juli 1942 wurde die 66-Jährige zusammen mit ihrer Schwester nach Theresienstadt deportiert. Zwei Monate später, am 19. September 1942, wurde die beiden Schwestern in das Vernichtungslager Treblinka deportiert und dort - vermutlich unmittelbar nach der Ankunft – ermordet. Ihre Tochter Margot Stern überlebte die Shoah in England.


Biografische Zusammenstellung

Nachlass Wolfgang Knoll