Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Moritz Buchdahl

Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
VERLEGEORT
Waitzstr. 10

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
VERLEGEDATUM
11.12.2006

GEBOREN
29.11.1882 in Lichtenau
DEPORTATION
am 17.11.1941 nach Kowno / Kaunas, Fort IX
ERMORDET
25.11.1941 in Kowno, Fort IX

Moritz Buchdahl ist am 29. November 1882 in Lichtenau (Westfalen) geboren. In Berlin, wo er Martha Hirsch kennen lernte und heiratete, leitete er nach Angaben eines Verwandten ein „Ladengeschäft“, die Branche nannte er aber nicht, Buchdahl war als Kaufmann in der Waitzstraße 10 gemeldet. Zusammen hatten sie eine Tochter Inge. Am 17. November 1941 wurden alle drei nach Kowno (Kaunas) deportiert und dort am 25. November 1941 ermordet.

Ein Neffe, Kurt Shlomo Bukhdal, veröffentlichte ein „Gedenkblatt“, das auf Hebräisch geschrieben war und keine genaueren Angaben enthielt.


Biografische Zusammenstellung

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf