Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Alice Kabaker (geb. Silberberg)

Stolperstein für Alice Kabaker Foto:Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
Stolperstein für Alice Kabaker Foto:Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
VERLEGEORT
Babelsberger Str. 11

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
15.04.2010

GEBOREN
24.12.1902 in Herten
DEPORTATION
am 04.03.1943 nach Auschwitz
ERMORDET

Alice Kabaker geb. Silberberg wurde am Weihnachtsabend des Jahres 1902,
am 24. Dezember 1902, in Herten in Westfalen geboren. Sie war die Tochter von Emil und Olga Silberberg. Sie war Hausfrau und mit Herbert Kabaker verheiratet, sie hatten drei Kinder, darunter Liselotte, die 1927 geboren ist, und wohnten in Wilmersdorf in der Babelsberger Straße 11.
Deportiert wurde sie am 4. März 1943 nach Auschwitz und dort ermordet.
Ein Teil dieser Informationen stammt von einem Gedenkblatt, das ein Cousin, Gershon Sorenson aus Rishon-Lis-Zion in Israel, im Jahr 1999 bei der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem eingereicht hat.


Biografische Zusammenstellung

Stolpersteine-Initiative Charlottenbug-Wilmersdorf