Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Berthold Seif

Foto:Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
VERLEGEORT
Babelsberger Str. 11

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
05.04.2010

GEBOREN
25.11.1887 in Schwersenz / Swarzędz
DEPORTATION
am 28.06.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Berthold Seif wurde geboren am 25. November 1887 in Schwersenz (Swarzedz) im Osten der Stadt Posen (Poznan). Verheiratet war er mit Fanni Chaymowicz aus dem etwas südlich gelegenen Schildberg (Ostrzeszow), die mit ihm nach Berlin zog und mindestens seit 1930 in Wilmersdorf in der Babelsberger Straße 11 wohnte, wo er als kaufmännischer Angestellter im Adressbuch verzeichnet gewesen ist. Beide wurden zusammen nach Auschwitz deportiert. Am 28. Juni 1943 wurden sie in das Konzentrations- und Vernichtungslager gebracht, wo sie wie die meisten dorthin Verschleppten vergast worden sind.


Biografische Zusammenstellung

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf