Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Martha Seif

Foto:Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
VERLEGEORT
Babelsberger Str. 11

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
15.04.2010

GEBOREN
26.06.1900 in Schwersenz / Swarzędz
DEPORTATION
am 26.02.1943 nach Auschwitz
ERMORDET

Martha Seif wurde geboren am 26. Juni 1900 in Schwersenz (Swarzedz) östlich von Posen (Poznan). Martha war eine jüngere Schwester von Berthold Seif, blieb unverheiratet und zog mit ihm sowie dessen Frau Fanni nach Berlin. Welchen Beruf sie dort ausübte, ist nicht bekannt. Sie wohnte in der Babelsberger Straße 11 bei ihrem Bruder.
Anfang 1943 wurde sie in das Sammellager Große Hamburger Straße 26 eingewiesen und am 26. Februar 1943 in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz deportiert. Dort ist Martha Seif um ihr Leben gebracht worden.


Biografische Zusammenstellung

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf