Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Wolfgang Wilde

Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
VERLEGEORT
Wielandstr. 30

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
VERLEGEDATUM
03.04.2009

GEBOREN
31.05.1911 in Berlin
BERUF
Transportarbeiter
DEPORTATION
am 28.06.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Wolfgang Wilde, geboren am 31.05.1911 in Berlin, Sohn des am 29. November 1938 im KZ Sachsenhausen ermordeten Schriftstellers Richard Wilde, wurde am 28.06.1943 nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Vor seiner Deportation musste er als Zwangsarbeiter bei der Firma Vogel Draht- und Kabelwerke in Köpenick für einen Wochenlohn von 28,- RM arbeiten


Biografische Zusammenstellung

Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf