Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Littmann Rosenstein

Stolperstein für Betty und Littmann Rosenstein © Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin
VERLEGEORT
Schröderstr. 12

BEZIRK/ORTSTEIL
Mitte – Mitte

GEBOREN
31.03.1882 in Neidenburg (Ostpreußen) / Nidzica
BERUF
Kaufmännischer Angestellter
DEPORTATION
am 12.03.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Littmann Rosenstein wurde am 31. März 1882 in Neidenburg/Ostpreußen (heute: Nidzica/Polen) geboren. Von Beruf war Littmann kaufmännischer Angestellter. Mit seiner Frau Betty Rosenstein, geb. Jacoby, lebte er in Berlin-Mitte in der Schröderstr. 12. Seine Frau war Sprechstundenhilfe.

Am 12. März 1943 wurde er zusammen mit seiner Frau mit dem „36. Osttransport“ in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet.


Biografische Zusammenstellung

Indra Hemmerling