Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Rosa Biberfeld (geb. Gottheimer)

Stolperstein für Rosa Biberfeld. Fotorechte: D. Janke.
VERLEGEORT
Dönhoffstraße 29

BEZIRK/ORTSTEIL
Lichtenberg – Karlshorst
VERLEGEDATUM
10.12.2005

GEBOREN
31.07.1872 in Breslau (Schlesien) / Wrocław
DEPORTATION
am 19.04.1943 nach Theresienstadt
ERMORDET
01.06.1943 in Theresienstadt

Rosa Biberfeld, geborene Gottheimer, kam am 31. Juli 1872 in Breslau (heute Wrocław/Polen) zur Welt. Über Rosa Biberfeld ist nur wenig bekannt. Sie wohnte in Berlin-Lichtenberg in der Dönhoffstraße 29. Rosa Biberfeld wurde am 19. April 1943 mit dem 86. Alterstransport nach Theresienstadt deportiert. Den Aufenthalt in Theresienstadt überlebte sie nicht. Sie starb dort am 01. Juni 1943.


Biografische Zusammenstellung

Museum Lichtenberg