Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Leib Charytan

Stolperstein für Leib Charytan. Foto: OTFW.
VERLEGEORT
Wandlitzstraße 13

BEZIRK/ORTSTEIL
Lichtenberg – Karlshorst
VERLEGEDATUM
10.12.2005

GEBOREN
01.06.1889 in Zaleska Wola (Galizien)
ZWANGSARBEIT
bei
Fa. Grzesitza in Berlin-Lichterfelde-West
DEPORTATION
am 12.03.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
19.05.1943 in Auschwitz

Leib Charytan wurde am 01. Juni 1889 in Zaleskawola in Galizien geboren. In Berlin lebte er seit 1940 genau wie Rachel Charytan in der Prinz-Heinrich-Straße 6 (heute Wandlitzstraße 13) in Berlin-Lichtenberg. Es ist unklar welche verwandtschaftlichen Beziehungen zwischen Leib und Rachel Charytan bestanden. Bevor Leib Charytan am 12. März 1943 mit dem 36. Transport nach Auschwitz deportiert wurde, musste er als Zwangsarbeiter bei der Firma Grzesitza in Berlin-Lichterfelde-West arbeiten. Leib Charytan starb am 19. Mai 1943 in Auschwitz.


Biografische Zusammenstellung

Museum Lichtenberg