Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Margarete Goldstein

Stolperstein für Margarete Goldstein. Foto: OTFW.
VERLEGEORT
Wandlitzstraße 13

BEZIRK/ORTSTEIL
Lichtenberg – Karlshorst
VERLEGEDATUM
10.12.2005

GEBOREN
28.02.1902 in Neapel / Napoli
ZWANGSARBEIT
Arbeiterin
bei
Siemens & Halske
DEPORTATION
am 01.03.1943 nach Auschwitz
TOT
in Auschwitz

Margarete Goldstein wurde am 28. Februar 1902 in Neapel in Italien geboren. In Berlin-Lichtenberg wohnte sie in der Prinz-Heinrich-Straße 6 (heute Wandlitzstraße 13). Margarete Goldstein musste als Arbeiterin bei Siemens & Halske (Wernerwerk F) Zwangsarbeit leisten. Margarete Goldstein wurde am 01. März 1943 mit dem 31. Transport nach Auschwitz deportiert. Seitdem fehlt jedes Lebenszeichen von ihr.


Biografische Zusammenstellung

Museum Lichtenberg