Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Jente Schattner

Stolperstein für Jente Schattner. Foto: OTFW.
Jente Schattner, Foto: H. Shattner
VERLEGEORT
Bamberger Str. 3

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
19.06.2012

GEBOREN
08.05.1910 in Zablotow / Sabolotiw
DEPORTATION
am 22.09.1942 nach Theresienstadt
ERMORDET
16.05.1944 in Auschwitz

Jente Schattner wurde am 8. Mai 1910 in Zablotow (Polen) geboren. Als Kind erkrankte sie an Kinderlähmung, die zu einer ständigen Schwäche ihrer Beine führte. Nach mehreren Operationen konnte sie mit Hilfe eines Stocks wieder laufen. Als jüngstes Kind und einzige Tochter wurde Jente von ihren Eltern und Brüdern vergöttert.

Jente war musikalisch talentiert und liebte das Klavierspiel.Wenn ihr Bruder Meschulin seine deutschen Lieblingslieder für Familie und Freunde vortrug, begleitete sie ihn oft. Nach unserer Kenntnis war Jente niemals verheiratet.

Am 22. September 1942 ist Jente mit ihrem Vater Chaim nach Theresienstadt ins Ghetto deportiert worden. Fünf Monate nach dem Tod ihres Vaters, am 16. Mai 1944, wurde Jente ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert, wo sie im Alter von 34 Jahren ermordet wurde.


Howard Shattner Stumbling Stones for My Family” auf http://youtube/FeQOuQvAi8E

Biografische Zusammenstellung

Howard Shattner; Übersetzung ins Deutsche: Elke Elsner