Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Paula Rothschild (geb. Erber)

Paula Rothschild mit Zwillingen Marianne und Karlheinz und einer Verwandten (rechts oben), 1922 © Familienbesitz
Stolpersteine für Max, Marianne, Karlheinz und Paula Rothschild © Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin
Paula Rothschild. Fotorechte: Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin.
VERLEGEORT
Stromstr. 52

BEZIRK/ORTSTEIL
Mitte – Moabit
VERLEGEDATUM
September 2009

GEBOREN
12.07.1889 in Wriezen
DEPORTATION
am 14.12.1942 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

She was a very charming and good person who did not have an easy life. She and her husband Max lived with her parents in Moabit where I visited them often. I cannot help remembering her beautiful long blond hair. She was very close to my father who never got over her death and often spoke of her.

Ursula Feist, geb. Erber, die Nichte von Paula und Cousine von Marianne und Karlheinz Rothschild

Paula Rothschild wurde am 12. Juli 1889 in Wriezen geboren. Sie war verheiratet mit Max Rothschild. Das Ehepaar hatte zwei Kinder, die Zwillinge: Karlheinz und Mariane, die am 24. August 1920 in Berlin geboren wurden. Die Familie lebte bei den Eltern von Paula in einer gemeinsamen Wohnung in der Stromstr. 52 in Berlin-Moabit. Am 14. Dezember 1942 wurde sie zusammen mit ihrem Mann Max und ihren Kindern mit dem 25 Osttransport nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Marianne und Karlheinz waren zum Zeitpunkt der Deportation gerade junge Erwachsene von zweiundzwanzig Jahren, Max war vierundsechzig, Paula dreiundfünfzig Jahre alt.


Biografische Zusammenstellung

U. Feist; S. Hartmann; bearbeitet durch Indra Hemmerling - Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin