Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Hedwig Krayn (geb. Wollenberg)

Stolperstein Hedwig Krayn © H.-J. Hupka
VERLEGEORT
Helmstedter Str. 19

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
02.12.2013

GEBOREN
05.12.1868 in Torn / Toruń
DEPORTATION
am 18.05.1943 nach Theresienstadt
ERMORDET
03.06.1943 in Theresienstadt

Hedwig Krayn, geb. Wollenberg, geboren am 5. Dezember 1868, stammte aus Thorn (Torun/Polen). Am 31.1.1941 zog sie in den Weinmeisterhornweg 58 zu ihrer Tochter Cäcilie, geboren am 28. März 1892 in Pudewitz (Polen) und ihrem Schwiegersohn, dem jüdischen Kaufmann Leonhard Danziger, geboren am 18. Dezember 1879 in Posen (Poznan).

Alle drei wurden am 18 Mai 1943 in einem von zwei mit je 50 Menschen besetzten Wagons vom Anhalter Bahnhof nach Theresienstadt deportiert. Leonhard und Cäcilie Danziger wurden später nach Auschwitz gebracht und dort ermordet. Hedwig Krayn kam am 3. Juni 1943 im Ghetto Theresienstadt, wo entwürdigende und grauenvolle Zustände herrschten und es keine regelmäßige gesundheitliche Versorgung gab, im Alter von 74 Jahren ums Leben.


Biografische Zusammenstellung

Regine Lockot, Carolin Hinne, Kurt Anschütz