Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Agnes Michaelis

Stolperstein Agnes Michaelis © H. Schliericke
VERLEGEORT
Kadettenweg 39

BEZIRK/ORTSTEIL
Steglitz-Zehlendorf – Lichterfelde
VERLEGEDATUM
04.06.2019

GEBOREN
14.11.1862 in Berlin
DEPORTATION
am 14.09.1942 nach Thersienstadt
ERMORDET
10.02.1943 in Thersienstadt

Agnes Michaelis wurde am 14. November 1862 in Berlin geboren. Sie wohnte zeitweise im Kadettenweg 39 (bis 1935 Sternstraße 20).
Ihre letzte Bleibe war aber das Taubstummen- und Blindenheim in der Parkstraße 22 in Weißensee. Am 14. September 1942 wurde sie gemeinsam mit sämtlichen Mitbewohnern des Taubstummen- und Blindenheims nach Theresienstadt deportiert. Der Zug fuhr vom Güterbahnhof Moabit an der Putlitzstraße ab und hatte die Zugnummer „Da 514“. Einen Tag nach der Abfahrt traf der Transport in Theresienstadt ein. Agnes Michaelis starb dort, offiziell am 10. Februar 1943.


Biografische Zusammenstellung

Harald Schliericke