Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Arthur Wolff

VERLEGEORT
Schmidstr. 2a

BEZIRK/ORTSTEIL
Mitte – Mitte

GEBOREN
03.12.1893 in Berlin
ZWANGSARBEIT
bei
Schuhfabrik Leiser, Samariterstr. 27
DEPORTATION
am 03.03.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Arthur Wolff wurde am 3. Dezember 1893 in Berlin geboren. Er war als Schneider von Damenkonfektion tätig. Mit seiner Frau Paula, geb. Roth, die aus Posen stammte, hatte er einen Sohn, Erwin, der 1925 in Berlin zur Welt kam. Von 1937 bis 1939 lebte die Familie in der Schmidstr. 2 in Berlin-Mitte. Arthur Wolff musste Zwangsarbeit in der Schuhfabrik Leiser in der Samariterstr. 27 leisten. Er wurde am 3. März 1943 mit dem „33. Osttransport“ nach Auschwitz deportiert. Sein weiteres Schicksal ist nicht geklärt. Paula Wolff und der 17-jährige Erwin waren bereits einen Tag vorher, am 2. März 1943, mit dem „32. Osttransport“ nach Auschwitz deportiert worden, wo beide ermordet wurden.


Biografische Zusammenstellung

Bürgerverein Luisenstadt e. V.