Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Hugo Exiner

Erna und Hugo Exiner © Familienbesitz
Hugo Exiner als Soldat im ersten Weltkrieg ca. 1914 © Familienbesitz
Stolperstein für Hugo Exiner © OTFW
VERLEGEORT
Jenaer Str. 18

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
21.03.2014

GEBOREN
18.04.1878 in Militsch / Milicz
BERUF
Kaufmann
DEPORTATION
am 26.02.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Hugo Exiner, der Ehemann von Erna Exiner, wurde geboren am 18. April 1878 in Militsch (Schlesien). Im Adressbuch war er als Kaufmann eingetragen.

Deportiert wurde er am 26. Februar 1943 vom Güterbahnhof Moabit nach Auschwitz. Dort ist er wie auch seine Frau Erna ermordet worden.

Ein Enkelsohn, Michael Jacobsohn, lebt in New York und ist unabhängiger Filmemacher. Ein anderer Enkelsohn, Ben Jacobsohn, lebt mit seiner Familie ebenfalls New York. Dan und Ruth Exiner leben in Haifa (Israel).


Biografische Zusammenstellung

Rosemarie Jacobsohn