Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Arthur Bernstein

Stolperstein Arthur Bernstein Bild: Stolpersteine-Initiative CW, Hupka
VERLEGEORT
Windscheidstr. 1

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
VERLEGEDATUM
07.04.2016

GEBOREN
10.01.1887 in Mottenwalde (Brandenburg)
DEPORTATION
am 12.01.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Arthur Bernstein ist am 10. Januar 1887 in Mittenwalde (Brandenburg) geboren. Er war mit Rosa Bernstein verheiratet, sie wohnten in Charlottenburg in der Windscheidstraße 1, bei ihrem gewaltsamen Abtransport in der Roscherstraße 9.

Deportiert wurden Arthur und Rosa Bernstein am 12. Januar 1943 zusammen mit 1196 Menschen vom Güterbahnhof Moabit ins 572 Kilometer entfernte Todeslager Auschwitz.

Bernsteins hatten einen Untermieter: Julius Moses (geboren am 14. Februar 1865 in Xions/Książ Wielkopolski), der am 2. September 1942 nach Theresienstadt deportiert worden ist. Für Bernsteins ist später – nach dem Zweiten Weltkrieg – von Edith Heyne geb. Bernstein aus Berlin ein Entschädigungsantrag in Berlin gestellt worden.


Biografische Zusammenstellung

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf