Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Mordechai Kristellar

VERLEGEORT
Geisbergstr. 34

BEZIRK/ORTSTEIL
Tempelhof-Schöneberg – Schöneberg
VERLEGEDATUM
13.07.2019

GEBOREN
29.12.1865 in Grätz / Grodzisk Wielkopolski
DEPORTATION
am 17.03.1943 nach Theresienstadt
VERSTORBEN AN DEN FOLGEN VON HAFT UND FOLTER
28.05.1945

Mordechai Kristeller wurde am 29. Dezember 1865 in Grätz (polnisch Grodzisk) im Bezirk Posen geboren und war wohnhaft in Berlin, in der Geisbergstraße 34.
Seine Deportation erfolgt am 17. März 1943 mit dem 4. Großen Alterstransport und weiteren insgesamt 1341 Personen nach Theresienstadt.
Er starb in Theresienstadt am 08. Mai 1945 obwohl er die Befreiung noch miterlebte


Biografische Zusammenstellung

Koordinierungsstelle Stolpersteine im Museum Tempelhof-Schöneberg