Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Else Friedenstein (geb. Heilborn)

Stolperstein Else Friedenstein Bild: Stolpersteine-Initiative CW
VERLEGEORT
Wilmersdorfer Str. 28

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
VERLEGEDATUM
18.06.2018

GEBOREN
15.10.1876 in Berlin
DEPORTATION
am 12.01.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Informationen zum Leben von Else Friedenstein finden sich in der Biografie ihres Ehemannes Gustav Philipp Friedenstein.


Diese Stolpersteine wurden am 18. Juni 2018 vom Künstler Gunter Demnig verlegt und von Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses Wilmersdorfer Straße 28 gespendet.

Das Ehepaar Friedenstein wohnte seit 1915 in der Wilmersdorfer Straße, zunächst kurzzeitig in der Nr. 22, von 1917 bis 1943 waren die Friedensteins in der Wilmersdorfer Straße 28 gemeldet.

Biografische Zusammenstellung

Recherche und Text: Brigitte Deja

Weitere Quellen

Minderheiten-Volkszählung vom 17.5.1939
Familiendatenbank Juden im Deutschen Reich, Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e.V.
Meldeblätter der Häuser Wilmersdorfer Straße 22 und 28, Archiv des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf Villa Oppenheim