Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Denny Schwersenz

Stolperstein für Denny Schwersenz. Copyright: MTS
Denny Schwersenz. Copyright: Eva Wiesenberg
VERLEGEORT
Belziger Str. 37

BEZIRK/ORTSTEIL
Tempelhof-Schöneberg – Schöneberg
VERLEGEDATUM
26.03.2010

GEBOREN
23.12.1938 in Berlin
DEPORTATION
am 03.02.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Denny Schwersenz wurde am 23. Dezember 1938 in Berlin geboren. Seine Eltern, Max (s. dort) und Traute (s. dort) Schwersenz, wohnten in der Belziger Straße 37 in Berlin Schöneberg im Hinterhaus (Gartenhaus).

Am 3. Februar 1943 wurde der Vierjährige zusammen mit seinen Eltern und Nachbarn seiner Eltern abgeholt und mit dem „28. Berliner Osttransport“ nach Auschwitz deportiert. Der Zug kam am nächsten Tag in Auschwitz an. Es muss vermutet werden, dass er und seine Mutter dort sofort ermordet wurden. Bei einer „Selektion“ auf dem Bahnhof wurden 106 Frauen und 181 Männer – darunter vermutlich Dennys Vater – ausgesondert und als Häftlinge ins Lager eingewiesen. Die übrigen Menschen wurden in den Gaskammern getötet.


Biografische Zusammenstellung

Dr. Anne Meckel auf der Grundlage wesentlicher Vorarbeiten von Hannelore Emmerich