Hans Sternfeld

Verlegeort
Büsingstr. 5
Bezirk/Ortsteil
Friedenau
Verlegedatum
25. November 2020
Geboren
18. April 1919
Beruf
Maschinenschlosser in Ausbildung
Flucht in den Tod
06. April 1937 in Berlin

Hans Sternfeld wurde am 18.04.1919 in Frankfurt am Main als Sohn von Else und Richard Sternfeld geboren. 1922 zog er mit seinen Eltern nach Berlin in die Kirchstraße 9, der heutigen Schmiljanstraße 9 in Berlin-Friedenau. Nach der Scheidung der Eltern 1927 und der Wiederverheiratung der Mutter mit Hans Pander im April des selben Jahres, zog dieser 1933 gemeinsam in die Büsingstraße 5. <br />
1937 befand er sich in der Ausbildung zum Maschinenschlosser. Am 06. April 1937 wurde er in der Büsingstraße 5 tot aufgefunden. Seine Verwandten berichteten, er habe sich einer bevorstehenden Verhaftung durch einen Sprung aus dem Fenster entziehen wollen.

Hans Sternfeld wurde am 18.04.1919 in Frankfurt am Main als Sohn von Else und Richard Sternfeld geboren. 1922 zog er mit seinen Eltern nach Berlin in die Kirchstraße 9, der heutigen Schmiljanstraße 9 in Berlin-Friedenau. Nach der Scheidung der Eltern 1927 und der Wiederverheiratung der Mutter mit Hans Pander im April des selben Jahres, zog dieser 1933 gemeinsam in die Büsingstraße 5.
1937 befand er sich in der Ausbildung zum Maschinenschlosser. Am 06. April 1937 wurde er in der Büsingstraße 5 tot aufgefunden. Seine Verwandten berichteten, er habe sich einer bevorstehenden Verhaftung durch einen Sprung aus dem Fenster entziehen wollen.