Else Jacobsohn

Verlegeort
Droysenstr. 7
Bezirk/Ortsteil
Charlottenburg
Verlegedatum
11. Dezember 2007
Geboren
05. Juli 1882
Deportation
am 27. November 1941 nach Riga
Ermordet
30. November 1941 in Riga
  • Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
    Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf

    Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf

Else Jacobsohn wurde am 5. Juli in Posen geboren. Zur Zeit der Volkszählung im März 1939 wohnte sie als Untermieterin bei Leja Sobel in der Droysenstraße 7. Offenbar wurde das Zimmer sofort nach der Deportation von Else Jacobsohn sofort wieder vermietet.<br />
<br />
Sie wurde am 27. November 1941 vom Bahnhof Grunewald aus mit Zug Da 31 nach Riga deportiert und am 30. November im Wald von Rumbula ermordet. <br />
<br />
<br />
<br />

Else Jacobsohn wurde am 5. Juli in Posen geboren. Zur Zeit der Volkszählung im März 1939 wohnte sie als Untermieterin bei Leja Sobel in der Droysenstraße 7. Offenbar wurde das Zimmer sofort nach der Deportation von Else Jacobsohn sofort wieder vermietet.

Sie wurde am 27. November 1941 vom Bahnhof Grunewald aus mit Zug Da 31 nach Riga deportiert und am 30. November im Wald von Rumbula ermordet.