Henriette Markus

Verlegeort
Droysenstr. 7
Bezirk/Ortsteil
Charlottenburg
Verlegedatum
11. Dezember 2007
Geboren
11. Juni 1868
Deportation
am 19. Januar 1942 nach Riga
Ermordet
in Riga
  • Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf
    Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf

    Foto: Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf

Henriette Markus wurde am 11. Juni 1868 in Filehne (Wielen), Grenzmark Posen/Westpreußen geboren. Sie wohnte zuletzt in der Droysenstr. 7 in Charlottenburg. Über sie und ihre Familie ist nichts bekannt außer ihrem traurigen Ende. Sie war ungefähr im selben Alter und stammte aus demselben Bezirk in Pommern wie ihre Nachbarin Selma Sternfeld. Vielleicht hat das den beiden alten Frauen noch ein wenig Trost gegeben. Henriette wurde am 19. Januar 1942 im bitterkalten Winter mit über 1000 Personen in einen Waggon gesperrt und vom Bahnhof Grunewald aus tagelang nach Riga deportiert. Dort wurde alle sofort nach Ankunft in einem Waldgebiet erschossen. Henriette wurde 74 Jahre alt.<br />
<br />
<br />

Henriette Markus wurde am 11. Juni 1868 in Filehne (Wielen), Grenzmark Posen/Westpreußen geboren. Sie wohnte zuletzt in der Droysenstr. 7 in Charlottenburg. Über sie und ihre Familie ist nichts bekannt außer ihrem traurigen Ende. Sie war ungefähr im selben Alter und stammte aus demselben Bezirk in Pommern wie ihre Nachbarin Selma Sternfeld. Vielleicht hat das den beiden alten Frauen noch ein wenig Trost gegeben. Henriette wurde am 19. Januar 1942 im bitterkalten Winter mit über 1000 Personen in einen Waggon gesperrt und vom Bahnhof Grunewald aus tagelang nach Riga deportiert. Dort wurde alle sofort nach Ankunft in einem Waldgebiet erschossen. Henriette wurde 74 Jahre alt.