Margarethe Silbermann

Verlegeort
Eisvogelweg 5
Bezirk/Ortsteil
Zehlendorf
Verlegedatum
24. Mai 2014
Geboren
08. Mai 1888
Deportation
am 14. Juli 1942 nach Theresienstadt
Ermordet
29. März 1943 in Theresienstadt
  • Stolperstein für Margarethe Silbermann - Foto: Projekt-Stolpersteine Teltow-Zehlendorf
    Stolperstein für Margarethe Silbermann - Foto: Projekt-Stolpersteine Teltow-Zehlendorf

    Stolperstein für Margarethe Silbermann - Foto: Projekt-Stolpersteine Teltow-Zehlendorf

Margarethe Silbermann kam am 8. Mai 1888 in Berlin als Tochter des Buchhalters Abraham Silbermann und seiner Frau Pauline geborene Kohn zur Welt. <br />
Sie blieb ledig und wohnte bei der Volkszählung 1939 bei Carl Loewensohn im Eisvogelweg 5. Sie musste 1939 ausziehen und in die Pfalzburger Straße 26 zu Mendelssohn ziehen, danach in den Wedding ins Jüdische Altersheim Iranische Straße 3. <br />
Von dort wurde sie am 14. Juli 1942 nach Theresienstadt deportiert. Am 29. März 1943 wurde sie ermordet.

Margarethe Silbermann kam am 8. Mai 1888 in Berlin als Tochter des Buchhalters Abraham Silbermann und seiner Frau Pauline geborene Kohn zur Welt.
Sie blieb ledig und wohnte bei der Volkszählung 1939 bei Carl Loewensohn im Eisvogelweg 5. Sie musste 1939 ausziehen und in die Pfalzburger Straße 26 zu Mendelssohn ziehen, danach in den Wedding ins Jüdische Altersheim Iranische Straße 3.
Von dort wurde sie am 14. Juli 1942 nach Theresienstadt deportiert. Am 29. März 1943 wurde sie ermordet.