Margarethe Haase

Verlegeort
Trautenaustr. 5
Bezirk/Ortsteil
Wilmersdorf
Verlegedatum
29. April 2012
Geboren
19. Februar 1892
Deportation
am 05. September 1942 nach Riga
Ermordet
08. September 1942 in Riga
  • Stolperstein für Margarethe Haase, Foto:  A. Bukschat & C. Flegel
    Stolperstein für Margarethe Haase, Foto: A. Bukschat & C. Flegel

    Stolperstein für Margarethe Haase, Foto: A. Bukschat & C. Flegel

Margarete Haase ist geboren am 19. Februar 1892 in Filehne (Wielen) in der Region Posen (Poznan). Sie war am 17.5.1939 (Volkszählung) in der Trautenaustraße 5 gemeldet, wo sich eine Privatklinik befand, aus der heraus mehrere jüdische Angestellte deportiert wurden. Wahrscheinlich war Margarete Haase eine von ihnen.<br />
Sie ist am 5. September 1942 nach Riga deportiert worden, wo sie am 8. September 1942 ankam und vermutlich – wie fast alle Zuginsassen – sogleich erschossen wurde. <br />

Margarete Haase ist geboren am 19. Februar 1892 in Filehne (Wielen) in der Region Posen (Poznan). Sie war am 17.5.1939 (Volkszählung) in der Trautenaustraße 5 gemeldet, wo sich eine Privatklinik befand, aus der heraus mehrere jüdische Angestellte deportiert wurden. Wahrscheinlich war Margarete Haase eine von ihnen.
Sie ist am 5. September 1942 nach Riga deportiert worden, wo sie am 8. September 1942 ankam und vermutlich – wie fast alle Zuginsassen – sogleich erschossen wurde.