Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

James Goldberger

Stolperstein für James Goldberger. Copyright: MTS
LOCATION
Münchener Str. 48

DISTRICT
Tempelhof-Schöneberg – Schöneberg
STONE WAS LAID
11/17/2008

BORN
02/28/1908 in Posen / Poznań
ABGESCHOBEN
on the 28th of October 1938 to Polen
INTERNIERT
in Bentschen / Zbąszyń
MURDERED
1942 in Bełżec

James, der jüngste Sohn von Jenny und Hermann Goldberger, war am 28. Februar 1908 in Posen (heute Poznań) zur Welt gekommen. Da der Vater zu dieser Zeit mit seinem Geschäft bereits in der Münchener Straße 48 in Berlin-Schöneberg ansässig war, können wir davon ausgehen, dass James hier aufgewachsen ist. Über seinen weiteren Lebensweg wissen wir nichts, auch nicht, welchen Beruf er erlernt oder ausgeübt hat. Bekannt ist nur, dass James Goldberger zusammen mit seinen Eltern und seinem Bruder Arnold im Zug der so genannten Polen-Aktion gewaltsam aus der Wohnung in Schöneberg abgeholt und an die polnische Grenze verbracht wurde. Im Barackenlager Zbaszyn fand James Goldberger zusammen mit seinen Eltern und dem Bruder notdürftige Unterkunft. Nach der Besetzung Polens durch die Deutsche Wehrmacht im September 1939 wurde dieses Lager aufgelöst. Die dort Internierten kamen in verschiedene Konzentrationslager. Wie seine Mutter Jenny und sein Bruder Arnold wurde James Goldberger 1942 im Vernichtungslager Belzec ermordet, über die genauen Umstände ist nichts bekannt.


Biographical Compilation

Dr. Ruth Federspiel auf der Grundlage wesentlicher Vorarbeiten von Hannelore Emmerich