Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Gerti Davidsohn (born Tann)

Stolperstein für Gerti Davidsohn. Copyright: MTS
LOCATION
Königstr. 29

DISTRICT
Tempelhof-Schöneberg – Mariendorf
STONE WAS LAID
03/07/2009

BORN
06/07/1885 in Berlin
DEPORTATION
on the 19th of January 1942 to Riga
MURDERED
in Riga

Am 7. Juni 1885 wurde Gerti Tann in Berlin geboren. Sie war mit Richard Davidsohn (s. dort) verheiratet und hatte drei Söhne, die in den Jahren 1903, 1907 und 1910 geboren wurden. Ihr ältester Sohn Martin starb bereits 1929 bei einem Verkehrsunfall. Seit 1929 wohnte die Familie in der Königstraße 29 im Berliner Ortsteil Mariendorf. Im gleichen Haus betrieben Gerti und Richard Davidsohn ein Bekleidungsgeschäft. Trotz der zunehmenden Ausgrenzung der jüdischen Bevölkerung aus der Wirtschaft konnte der Familienbetrieb auch noch nach dem „Judenboykott“ vom 1. April 1933 und den weiteren Beschränkungen der Erwerbstätigkeit in den folgenden Jahren bis Anfang der 1940er Jahre aufrechterhalten werden. Zu diesem Zeitpunkt waren die beiden Söhne Helmut und Egon bereits nach Südafrika ausgewandert.

Am 19. Januar 1942 wurde Gerti Davidsohn zusammen mit ihrem Mann und weiteren 577 Menschen mit dem „IX. Transport“ nach Riga deportiert. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihr.


Biographical Compilation

Friedmar Kemper