Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Kathi Danziger (born Crohn)

Stolperstein für Kathi Danziger, Foto: A. Bukschat & C. Flegel
LOCATION
Waitzstr. 9

DISTRICT
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
STONE WAS LAID
06/07/2011

BORN
10/27/1894 in Köslin / Koszalin
DEPORTATION
on the 18th of May 1943 to Theresienstadt
LATER DEPORTED
on the 19th of October 1944 to Auschwitz
MURDERED
in Auschwitz

Kathi Danziger wurde am 27. Oktober 1894 in Köslin/Pommern geboren. Ihr Mädchenname war Crohn, über ihren Mann ist nichts bekannt, auch nicht, wann sie nach Berlin kam.
Von Beruf war sie Sekretärin. Im Berliner Adressbuch war sie von 1939 bis 1942 in der Waitzstraße 9 eingetragen, hier war sie auch bei der Volkszählung am 17.5.1939 gemeldet.
Am 18. Mai 1943 ist Kathi Danziger vom Anhalter Bahnhof in einem von zwei an den fahrplanmäßigen Zug Berlin-Prag angehängten Waggons mit 100 Menschen nach Theresienstadt gebracht worden, wo sie unter grauenvollen Bedingungen im Ghetto leben musste. Wenige Tage vor ihrem 50. Geburtstag, am 19. Oktober 1944, wurde sie nach Auschwitz weiterdeportiert. Wahrscheinlich wurde sie dort ermordet.


Biographical Compilation

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf