Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Alice David

Stolperstein für Alice David, Foto: Stolpersteine Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf
LOCATION
Ludwigkirchstr. 10

DISTRICT
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
STONE WAS LAID
09/21/2013

BORN
08/18/1892 in Essen
FLIGHT INTO DEATH
04/01/1942 in Berlin

Alice David wurde am 18. August 1892 in Essen geboren. Sie gab als Beruf „Arbeiterin“ an, was wahrscheinlich bedeutete, dass sie zuletzt Zwangsarbeiterin war, und lebte als Untermieterin in einem möblierten Zimmer bei Alice Bremer.

Um der drohenden Deportation zu entgehen, wählte sie am 1. April 1942 den Freitod. Sie war 49 Jahre alt.

Nach dem Tod von Frau David wurde das Zimmer von einem Gerichtsvollzieher im Beisein eines Finanzbeamten geöffnet und der Wert des persönlichen Besitzes (Koffer, Nachttisch, Bettdecke, Schlafdecke, Wäsche, Bücher und Handtasche) mit 145,00 Reichsmark festgestellt. Die Gegenstände wurden an Einzelhändler, die sich dran bereicherten, zum Verkauf übergeben.

Die Commerzbank am Viktoria-Luise-Platz teilte der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) mit, der Wert des Sparkontos betrage 485,42 RM und der des Depots 7320,75 RM.

Die rechtmäßige Erbin war Bertha David, die Mutter der Verstorbenen. Nach dem „Erlass über die Verwertung des eingezogenen Vermögens von Reichsfeinden„ vom 29.5.1941 (Reichsgesetzblatt I, S.303) wurde der Nachlass jedoch „zu Gunsten des Deutschen Reiches“ eingezogen.

Die Vermieterin Alice Bremer, geb. Hirsch ist am 17. August 1942 nach Theresienstadt deportiert und dort am 6. September 1942 umgebracht worden.


Biographical Compilation

Monika Hein