Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Martha Lachmann

Martha Lachmann © OTFW
LOCATION
Fasanenstr. 60

DISTRICT
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
STONE WAS LAID
06/22/2014

BORN
09/18/1904 in Rosenfelde (Westpreußen) / Różewo
DEPORTATION
on the 3rd of March 1943 to Auschwitz
MURDERED
in Auschwitz

Martha Lachmann ist am 18. September 1904 in Rosenfelde (Westpreußen) geboren.
Sie war ledig und wohnte in Berlin als Untermieterin bei Albertine Soldin in der Fasanenstraße 60. Kurz vor ihrer Deportation musste sie zwangsweise in die Lothringer Straße 60 umziehen. Martha Lachmann, über deren Leben nichts mehr herauszufinden ist, ist am 3. März 1943 in das 570 Kilometer entfernte Konzentrations-und Vernichtungslager Auschwitz deportiert; in den selben Zug wurde auch das Ehepaar Golko getrieben, das im gleichen Haus wohnte. Ihre Vermieterin war schon vor vorher abtransportiert worden.


Biographical Compilation

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf