Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Fritz Smoschewer

LOCATION
Passauer Str. 2

DISTRICT
Tempelhof-Schöneberg – Schöneberg
STONE WAS LAID
09/04/2018

BORN
05/23/1894 in Posen / Poznań
DEPORTATION
on the 12th of July 1944 to Auschwitz
MURDERED
December 1944 in Auschwitz

Dr. Fritz Smoschewer wurde am 23.05.1894 in Posen (Poznan), Polen geboren. Er war verheiratet mit Irma Smoschewer, geb. Brandt. Sie hatten ein Kind.
Er absolvierte das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Posen und schloß dies mit der Reifeprüfung 1912 ab.
Er studierte in München, Berlin, Bonn und Kiel. Sein erstes Staatsexamen schloß er 1917 in Kiel ab. Das Rigorosum fand im September 1918 statt und das zweite Staatsexamen im März 1921.
Er war nach dem zweiten Staatsexamen verschiedentllich als Gerichtsassessor beautragt, u.a. als Hilfsrichter beim Landgericht Potsdam und als Rechtsanwaltsvertreter. Ab Februar 1923 war er Landgerichtsrat beim Landgericht II in Berlin. Ab Mai 1928 Landgerichtsrat beim Landgericht I in Berlin; zugleich war er Amtsgerichtsrat am Arbeitsgericht in Berlin Mitte.
1933 wurde er zwangsweise beurlaubt und am 19.07.1933 wurde er mit Berufsverbot gem § 3 belegt. Ab. 01.11.1933 bezog er Ruhegehalt. Über die folgenden Jahre ist so gut wie nichts bekannt. Sein Wohnsitz war in der Passauer Straße 2 in Schöneberg.
Am 12.07. 1944 wurde er zusammen mit seiner Frau Irma nach Auschwitz deportiert. Sein Todesdatum beläuft sich auf den Dezember 1944.


ACHTUNG: STOLPERSTEIN WEGEN BAUARBEITEN TEMPORÄR ENTFERNT!

Biographical Compilation

Koordination Stolpersteine Tempelhof-Schöneberg/Elke Beibler