Martha Kis

Location 
Sybelstraße 7
District
Charlottenburg
Stone was laid
07 June 2017
Born
19 October 1887
Escape into death
04 March 1943 in Berlin
  • Stolperstein Martha Kis Bild: Stolpersteine-Initiative CW, Hupka
    Stolperstein Martha Kis Bild: Stolpersteine-Initiative CW, Hupka

    Stolperstein Martha Kis Bild: Stolpersteine-Initiative CW, Hupka

Martha Kis wurde am 19. Oktober 1887 in Hamburg geboren. Ihre Staatsbürgerschaft war im Melderegister mit „Ungarisch“ angegeben. Im Adressbuch stand sie nicht. Welchen Beruf sie ausübte, ist nicht herauszufinden. Martha Kis entzog sich am 4. März 1943, ein gutes halbes Jahr nach dem Abtransport des im selben Haus wohnenden Ehepaars Neubaur und mancher Bekannter aus der Nachbarschaft, der bevorstehenden Deportation durch Selbstmord - milder ausgedrückt: Freitod oder "Flucht in den Tod" - wie auf dem Stolperstein zu ihrem Gedenken steht.

Martha Kis wurde am 19. Oktober 1887 in Hamburg geboren. Ihre Staatsbürgerschaft war im Melderegister mit „Ungarisch“ angegeben. Im Adressbuch stand sie nicht. Welchen Beruf sie ausübte, ist nicht herauszufinden. Martha Kis entzog sich am 4. März 1943, ein gutes halbes Jahr nach dem Abtransport des im selben Haus wohnenden Ehepaars Neubaur und mancher Bekannter aus der Nachbarschaft, der bevorstehenden Deportation durch Selbstmord - milder ausgedrückt: Freitod oder "Flucht in den Tod" - wie auf dem Stolperstein zu ihrem Gedenken steht.