Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Jenny Schendel (born Hartmann)

Stolperstein Jenny Schendel Bild: Stolpersteine-Initiative CW, Hupka
Fotos Familie Schendel Bild: Merle und Oliver Newland
LOCATION
Grolmannstr. 20

DISTRICT
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
STONE WAS LAID
09/04/2018

BORN
04/03/1891 in Adelnau / Odolanów
DEPORTATION
on the 4th of November 1942 to Theresienstadt
LATER DEPORTED
on the 23rd of January 1943 to Auschwitz
MURDERED
1943 in Auschwitz

Jenny Schendel, geb. Hartmann, kam am 8. April 1891 in Adelnau (heute: Odolanów / Polen) in der damals preußischen Provinz Posen zur Welt. Sie heiratete um 1918 den verwitweten Albert Schendel (siehe dort). 1919 wurde die gemeinsame Tochter Gerda geboren. Jenny kümmerte sich liebevoll auch um die Kinder aus Alberts erster Ehe. Der erstgeborene Sohn Hans nahm sich 1933 das Leben. Es blieben dem Ehepaar Schendel also nur noch die Töchter Dorothea und Gerda. Jenny Schendel wurde – zusammen mit ihrem Ehemann – am 4. November 1942 nach Theresienstadt deportiert. Von dort wurde sie am 23. Januar 1943 – ihr Mann Albert war im Dezember 1942 gestorben – weiter nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.


Biographical Compilation

Merle und Oliver Newland (Enkel) mit Unterstützung von Gisela Morel-Tiemann