Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Thomas Tugendreich

Stolperstein für Thomas Tugendreich © OTFW
LOCATION
Reichsstraße 104

DISTRICT
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
STONE WAS LAID
07/15/2019

BORN
06/30/1925 in Berlin
OCCUPATION
Journalist
ESCAPE
1939 England, USA
SURVIVED

Thomas Tugendreich wurde am 30. Juni 1925 in Berlin geboren. Er besuchte in den Jahren 1935 bis 1936 das Jüdische Kinder- und Landschulheim Caputh bei Potsdam und später die Theodor-Herzl-Schule am Kaiserdamm 78. Die Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 erlebte er mit seiner Schwester und seiner Mutter in der elterlichen Wohnung in der Greifswalder Str. 1/Am Friedrichshain 35. Sein Vater, der Kinderarzt Gustav Tugendreich, hatte Berlin zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen.
Im Frühjahr 1939 emigrierte Thomas zusammen mit seiner Schwester Brigitte und seiner Mutter Irene über England in die USA. 1944 wurde Thomas Tugendreich, der seinen Namen in den USA zu Tom Tugend ändern ließ, amerikanischer Staatsbürger.
Zum Ende des Zweiten Weltkriegs kämpfte er im 254. Infanterieregiment der 63. Infanteriedivision zunächst in Frankreich in der Gegend um Colmar (Elsass). Er erlebte dann mit, wie das südliche Ende des Westwalls (auch Siegfried-Linie genannt) durchbrochen und Heidelberg im Frühjahr 1945 befreit wurde. 1948 kämpfte er als Soldat im Israelischen Unabhängigkeitskrieg. Nach seinem Studium in Los Angeles, Madrid und Berkeley arbeitete Tom Tugend die meiste Zeit seines beruflichen Lebens als Wissenschaftsautor und Kommunikationsdirektor an der UCLA.
Um an der Stolpersteinverlegung für seine Familie teilzunehmen, reiste Tugend, der seit 1956 mit seiner Frau Rachel verheiratet ist, drei Töchter und acht Enkelkinder hat, im Juli 2019 eigens aus Los Angeles nach Berlin. Mit 94 Jahren ist Tom Tugend noch immer als Journalist aktiv.


Bericht von Tom Tugend über seine Kindheit in Berlin:
Tugend, Tom (2006) Remembering my father. aktuell – Informationen aus und über Berlin, Nr. 78. Online unter: https://www.berlin.de/aktuell/ausga...

Interviewausschnitt von Tom Tugend mit der von Steven Spielberg ins Leben gerufenen USC Shoah Foundation über seine Erlebnisse in der Pogromnacht 1938: https://sfi.usc.edu/content/tom-tug...

Bericht und Video von Hertha BSC über den Besuch von Tom Tugend im Berliner Olympiastadion und Filmaufnahmen von der Stolpersteinverlegung: https://www.herthabsc.de/de/fans/be...

Bericht in den Potsdamer Neuesten Nachrichten über Tom Tugends Besuch in Caputh: https://www.pnn.de/potsdam-mittelma...

Biographical Compilation

Benjamin Kuntz