Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

James Horwitz

Stolperstein für James Howitz. Copyright: MTS
LOCATION
Apostel-Paulus-Str. 20

DISTRICT
Tempelhof-Schöneberg – Schöneberg
STONE WAS LAID
11/29/2005

BORN
11/10/1895 in Hamburg
OCCUPATION
Metzger
ESCAPE
12. März 1933 Flucht in die Niederlande
DEPORTATION
on the 4th of September 1944 from Westerbork to Theresienstadt
LATER DEPORTED
on the 29th of September 1944 to Auschwitz
LATER DEPORTED
on the 24th of January 1945 to Golleschau
MURDERED
04/06/1945 in Mauthausen

James Horwitz wurde am 10. November 1895 in Hamburg als Sohn von Johanna (geb. Tannenberg) und Heimann (Hermann) Horwitz geboren. Er hatte drei Schwestern, Pauline, Mathilde und Henriette. Später lebte er in Berlin und ist von Beruf ein koscherer Metzger. Er heiratete Hertha Johanna, geborene Cohn.
Dem Paar gelingt am 12. März 1939 zunächst die Flucht in die Niederlande nach Rotterdam. Die Quellen dokumentieren aber, dass er und Hertha Horwitz von dem Durchgangslager in Westerbork am 04. September 1944 mit dem Transport XXIV/7 in das KZ Theresienstadt deportiert werden.
Am 29. September 1944 wird James Horwitz von Theresienstadt nach Auschwitz Birkenau deportiert. 24. Januar 1945 in das Arbeitslager Golleschau und am 22. Februar 1945 in das KZ Mauthausen. James Horwitz überlebte den Aufenthalt in vier nationalsozialistischen Konzentrations- und Arbeitslagern. Am 6. April 1945 aber wird James Horwitz wenige Wochen vor der Befreiung Mauthausens ermordet. Hertha Horwitz überlebt.


Biographical Compilation

Museen TS auf Vorarbeit von Wolfgang Knoll und aktualisiert

Additional Sources

Archiv Museen Tempelhof-Schöneberg

Ancestry