Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Anna Stoessel (born Victor)

Stolperstein Anna Stoessel Bild: Stolperstein-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf/ Hr. Hupka
LOCATION
Eisenzahnstraße 4

DISTRICT
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
STONE WAS LAID
10/07/2020

BORN
01/12/1869 in Posen / Poznań
FLIGHT INTO DEATH
09/21/1942 in Berlin

Anna Stoessel, geborene Victor, wurde am 12. Januar 1869 in Posen, dem heutigen Poznań, als Tochter von Moritz und Leonore Victor geboren.
Sie heiratete einen Herrn Hamburger, genaue Daten hierüber liegen nicht vor. Aus dieser Ehe gingen zwei Töchter hervor, die beide in Posen zur Welt kamen: Emilie Ellen Hamburger, geboren am 20. August 1902 und Marion Victoria Hamburger, geboren am 23. April 1905.
Nach dem Tod ihres ersten Ehemannes zog Anna Hamburger zusammen mit ihren Töchtern nach Berlin. Hier heiratete sie am 14. Mai 1918 den Doktor der Philosophie und Direktor Alfred Stoessel. Die Familie lebte gemeinsam in der Eisenzahnstraße 4 in einer geräumigen 6–Zimmer-Wohnung.
Die ältere Tochter Emilie Ellen heiratete am 14. Mai 1923 den am 9. Januar 1889 geborenen Kaufmann Walter Berliner. Damals studierte sie Musik. Die Ehe wurde noch in den 1920er Jahren geschieden, 1928 heiratete Walter Berliner ein zweites Mal.
Emilie Ellen zog 1939 aus der elterlichen Wohnung aus und heiratete im April 1941 Dr. Walter Kristeller. Nach der Eheschließung wohnten beide in der Mommsenstraße 60. Am 29. November 1942 wurden sie nach Auschwitz deportiert und 1943 im Konzentrationslager ermordet.
Die jüngere Tochter Marion Victoria, verheiratete Trautner, überlebte die nationalsozialistische Verfolgung, zog in die Schweiz und später in die USA. Genauere Daten sind nicht bekannt. Sie hieß zuletzt Marion Victoria Kaiser.
Anna Stoessel musste am 23. Mai 1941 aus ihrer Wohnung in der Eisenzahnstraße 4 ausziehen. Sie wurde zusammen mit vielen anderen Verfolgten zwangsweise in einem Haus in der Waitzstraße 7 untergebracht.
Sie nahm sich am 21. September 1942 durch eine Überdosis Schlafmittel das Leben.


Biographical Compilation

Wilfried Reul