Skip to main content
Skip to content Skip to navigation

Nanny Levy (born Klopstock)

Foto: F.Siebold
LOCATION
Dahlmannstr. 15

DISTRICT
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
STONE WAS LAID
11/27/2012

BORN
10/25/1881 in Driesen (Brandenburg) / Drezdenko
DEPORTATION
on the 12th of January 1943 to Auschwitz
MURDERED
in Auschwitz

Nanny Levy, geb. Klopstock wurde am 25. Oktober 1881 in Driesen bei Frankfurt an der Oder geboren. Über ihr Leben ist wenig überliefert. Sie lebte in der Dahlmannstraße 15 im selben Haus wie ihre Tochter Johanna Irene Levy. Über Nanny Levys Ehemann und möglicherweise Vater von Johanna ist nichts bekannt, im Adressbuch 1939 war sie mit Abkürzung „Ww.“ eingetragen, was bedeutet: Witwe.

Zuletzt wohnte Nanny Levy zusammen mit Johanna zur Untermiete bei Margot Rosenberg in der Dahlmannstraße 18 im 1. Stock. Frau Rosenberg verlangte beim Oberfinanzpräsidenten Mietausfall von 61 Reichsmark ab Februar 1943. In bitterster Kälte, am 12. Januar 1943, wurden Nanny Levy und Johanna Irene Levy zusammen mit 1190 Menschen nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Ihr Todesdatum ist nicht bekannt.


Biographical Compilation

Monika Herz