Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Ruth Kantor (geb. Loschinski)

Stolpersteine für drei Generationen: Mutter, Tochter, Großmutter
Stolperstein für Ruth Kantor. Foto: OTFW.
VERLEGEORT
Stirnerstr. 1

BEZIRK/ORTSTEIL
Steglitz-Zehlendorf – Steglitz
VERLEGEDATUM
03.07.2010

GEBOREN
25.07.1908 in Pudewitz (Posen) / Pobiedziska
DEPORTATION
am 02.03.1943 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Ruth Kantor wurde mit ihrer Tochter Margit aus der Jagowstr. 16 in NW 87 deportiert, 10 Tage später Fritz Kantor, der Ehemann von Ruth Kantor. Aus der Vermögensakte des ehemaligen Sportjournalisten Fritz Kantor geht hervor, dass Ehefrau und Kind "abgewandert" seien. So lautete der nationalsozialistische Euphemismus für deportiert. Fritz Kantor leistete Zwangsarbeit bei Hydrocarbon, Adresse unleserlich. In der Stirnerstraße 1 liegt außerdem der Stein für Hannchen Loschinski, die Mutter von Ruth, Großmutter von Margit.


Biografische Zusammenstellung

Initiative Steglitz