Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Franziska Goldstein (geb. Gerson)

Franziska Goldstein © OTFW
VERLEGEORT
Voßbergstr. 5

BEZIRK/ORTSTEIL
Tempelhof-Schöneberg – Schöneberg
VERLEGEDATUM
20.12.2014

GEBOREN
15.09.1894 in Rogasen (Posen) / Rogoźno
DEPORTATION
am 20.01.1944 nach Auschwitz
ERMORDET
in Auschwitz

Franziska Gerson wurde am 15. September 1894 in Rogasen/Posen geboren. Die Namen ihrer Eltern sind nicht bekannt und weitere Hinweise auf ihre Kindheit und Jugend fehlen. Wir wissen auch nicht, wie ihr Ehemann mit Vornamen hieß und welchen Beruf er ausübte. Sie wohnte ab 1932 – ihr Mann war vermutlich schon gestorben – in der Voßbergstraße 5, ab 1939 am Wittenbergplatz 3 und zuletzt in der Schwäbischen Straße 7 bei Ziegel.
Franziska Goldstein wurde am 20. Januar 1944 mit dem 48. Transport nach Auschwitz deportiert. Mutmaßlich wurde sie dort unmittelbar nach ihrer Ankunft ermordet.


Biografische Zusammenstellung

Museen Tempelhof-Schöneberg

Weitere Quellen

Deportationsliste;Volkszählungsdaten 1939