Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Johanna Eitig

Stolperstein Johanna Eitig Bild: Stolpersteine-Initiative CW, Hupka
VERLEGEORT
Konstanzer Str. 62

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Wilmersdorf
VERLEGEDATUM
14.10.2014

GEBOREN
23.11.1860 in Dirschau (Westpreußen) / Tczew
DEPORTATION
am 17.07.1942 nach Theresienstadt
ERMORDET
in Theresienstadt

Johanna Eitig, geb. Jacoby, ist am 23. November 1860 in Dirschau/Westpreußen geboren. Bei der Volkszählung 17. Mai 1939 wohnte sie in der Konstanzer Straße 62. Näheres ist über ihre Lebensumstände nicht zu erfahren.
Sie wurde am 17. Juli 1942 mit 100 Menschen vom Anhalter Bahnhof nach Theresienstadt deportiert. Dort ist sie 1942 im Alter von 81 Jahren umgekommen.


Biografische Zusammenstellung

Recherche und Text: Ulf Borchardt (bearbeitet und ergänzt von Helmut Lölhöffel)