Direkt zum Inhalt
Skip to content Skip to navigation

Sigismund Rosenthal

Foto:B.Plewa
VERLEGEORT
Giesebrechtstr. 18

BEZIRK/ORTSTEIL
Charlottenburg-Wilmersdorf – Charlottenburg
VERLEGEDATUM
22.09.2010

GEBOREN
13.06.1873 in Münster
DEPORTATION
am 27.05.1942 nach Sachsenhausen
ERMORDET
28.05.1942 in Sachsenhausen

Sigismund Rosenthal wurde am 13. Juni 1873 in Münster geboren. Er gehörte zu den 404 Juden, die am 27. Mai 1942 in Berlin verhaftet und in das KZ Sachsenhausen gebracht wurden. Adolf Eichmann teilte dem Vorstand der Reichsvereinigung der Juden am 29. Mai 1942 mit, dass dies im Zusammenhang mit dem Anschlag der Gruppe um Herbert Baum auf die Ausstellung „Das Sowjetparadies“ angeordnet worden sei. 250 Geiseln wurden am 28. und 29. Mai 1942 erschossen, darunter auch Sigismund Rosenthal.


Biografische Zusammenstellung

Initiative Stolpersteine Charlottenburg-Wilmersdorf